Frese & Klein

Ihr starker Partner zur Sicherung Ihres Vermögens

Betriebliche Altersvorsorge

- BISHER -


Jeder Arbeitnehmer hat in Deutschland das Recht auf eine betriebliche Altersvorsorge nach dem Betriebsrentengesetz.

Es gibt Arbeitnehmer-finanzierte oder Arbeitgeber-finanzierte betriebliche Altersvorsorge oder eine Kombination aus Arbeitgeber- und Arbeitnehmer-finanzierter Altersvorsorge.

Doch welche Folgen resultieren daraus?

Als versicherte Person verzichte ich im ersten Schritt meistens auf Bruttolohn, den ich in die betriebliche Altersvorsorge umwandeln. Dadurch spare ich im ersten Moment Sozialversicherungsbeiträge und auch Steuern.

Allerdings senke ich dadurch auch meinen Bruttolohn, der zur Berechnung von Krankengeld, Arbeitslosengeld, Kurzarbeitergeld und auch für die gesetzliche Rente als Basis genommen wird.

Im Leistungsfall, also wenn ich dann meine betriebliche Altersvorsorge in Anspruch nehme, muss ich Beiträge für meine Kranken- und Pflegeversicherung bezahlen. Jetzt muss ich allerdings die vollen Beiträge bezahlen, die fällig werden. Während meines Berufslebens hat sich mein Arbeitgeber mit etwa der Hälfte der Beiträge daran beteiligt.

Zusätzlich können Steuern auf meine betriebliche Altersvorsorge anfallen.

Zum Schluss bleibt immer die Frage zu klären, wie kann mein Eigentum vererbt werden?

- NEUE STRATEGIE -

Wir zeigen Ihnen, wie Sie nicht auf eine betriebliche Altersvorsorge verzichten müssen, Sie dabei aber gleichzeitig Steuern und Versicherungsbeiträge sparen können, Sie dabei jederzeit über Ihr Eigentum verfügen können und dieses zusätzlich frei vererben können